Flauros

Rang

Flauros gilt als hoher General in der Unterwelt und soll 20 Legionen befehligen.1

Gestalt als Leopard und Mensch

Er zeigt sich in Form eines Leoparden oder Menschen, wobei er immer eine furchteinflössende und hässliche Gestalt annimmt.4

Fähigkeiten

Generell

Flauros vermag durch Raum und Zeit zu sehen und so Informationen aus der Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart zu beschaffen.2

 

Er versteht es alle Dämonen und Geister gegen die Exorzisten aufzuwiegeln, die seine Feind sind.3

Flaurus und Dimensionen

Flauros ist ein sehr mächtiger Dämon, weil er fähig ist, sich auf verschiedenen Dimensionen zu bewegen und sich mit allen räumlichen und zeitlichen Dimensionen zu vernetzen. Diese Vernetzung erlaubt ihm, durch Raum und Zeit zu sehen.

 

Um sich auf verschiedenen Dimensionen bewegen zu können, braucht es die Fähigkeit, den eigenen Energiekörper anzupassen. In dieser Disziplin gehört Flauros zu den Meistern. Um sich mit verschiedenen räumlichen und zeitlichen Ebenen zu verbinden, braucht es die Fähigkeit, den Körper zu teilen – ihn in verschiedene Emanationen zu unterteilen, die alle Koshas/Emanationen enthalten –, um auf allen Ebenen gleichzeitig zu sein.

 

Weil Flauros auf verschiedenen Ebenen/Dimensionen gleichzeitig sein kann, ist er sehr schwer fassbar. Seine Feinde vermögen in kaum anzugreifen und er selbst kann von verschiedenen Winkeln – aus verschiedenen räumlichen und zeitlichen Ebenen – angreifen.

Die Okkupation von Menschen, die Verankerung und Expansion seiner Felder

Weil Flauros sich auf verschiedenen Dimensionen gleichzeitig bewegen kann, ist er ein Meister in der Okkupation von Menschen. Wobei er in den seltensten Fällen mit seinem gesamten Energiekörper Besitz von Menschen ergreift. Nur ein Teil von ihm fährt in die Menschen, um sie zu benutzen. Sie eignen sich als Spione, um ihre physischen und psionischen Sinne zu benutzen, damit er durch Raum und Zeit sehen kann. Er ist also fähig, die Kräfte der Menschen zu benutzen und somit ist er auch in der Lage, von ihrer Kraft zu zehren.

 

Flauros geht es bei der Okkupation von Menschen nicht primär darum, die physischen Sinnesfreuden zu geniessen. Er nutzt ihre Chakren, die Naturkräfte, Psikräfte usw. in ihnen, um seine seherischen Fähigkeiten zu erweitern, sich an ihnen zu laben, aber auch präsent zu sein. Solange er in einem Menschen ist, ist er regional präsent.

 

Das bedeutet: Flauros lässt seine Felder über die Chakren der Menschen in die Auraen der Menschen fliessen, expandiert deren Auren und damit deren Felder, wodurch er sich ausdehnt. Die expandierenden Felder der Menschen, die seine Felder enthalten, wirken als Anker in der physischen Welt. Dieser Anker in der physischen Welt erlaubt ihm, seine Felder über den Äther auszudehnen. Es ist wie eine Anziehungskraft, denn die Felder der Menschen enthalten Feuer, Wind, Wasser und Erde, womit sie von höherer Dichte sind. Seine Feinde unter den Dämonen können seine Felder im Äther dadurch nur schwer zerstören.

 

Seine Okkupationsfähigkeiten sind es auch, die ihn zu einem Todfeind von Exorzisten macht.

Seine Legionen

Die Gefolgsleute und Legionen von Flauros

Flauros besitzt eigene Legionen aus Dämonen, die ihm treu ergeben sind. Er hat einige Gefolgsleute von hohem Bewusstsein. Viele seiner Gefolgsleute sind bewusste Dämonen und er besitzt eine riesige Heerschar von animalischen Dämonen, mit denen er ständig über seine mentalen Felder über Raum und Zeit verbunden ist. Sein Wille ist ihnen Befehl. Sie fühlen seine Gedanken, Gefühle und Emotionen und reagieren unmittelbar darauf.

Flauros nicht mit Moloch verwechseln

Flauros darf nicht mit Moloch verwechselt werden, der sich über Tentakel mit seinen Pflänzchen/Menschen verbindet. Die Tentakel von Moloch erwachsen seinem Energiekörper, während Flauros seinen Energiekörper teilt. Wie beschrieben, all seine Koshas/Emanationen befinden sich in einem abgespalteten Teil von ihm auf verschiedenen Dimensionen und somit räumlichen und zeitlichen Ebenen.

Flauros, Exerzisten und Magier

Verschiedene Religionsgemeinschaften wissen um die Fähigkeiten von Flauros und seine Präsenz in der physischen Welt. »Auf der Liste der meistgesuchten Dämonen« steht er ganz weit oben und wird gnadenlos exerziert.

 

Verständlicherweise hast Flauros die Exorzisten. Er setzt seine Legionen ein, um diese abzulenken, während er sich in Menschen verankert. Er versucht sogar Exorzisten zu töten.

 

Flauros schreckt auch nicht davor zurück, Magier zur Strecke zu bringen, die er für eine Bedrohung hält.