Blutmagie, Kampfmagie & Schadmagie

Die Matrix ist ein Konglomerat von Feldern, die in Anahata gespeichert wird, damit der Magier sie entladen kann, steht er vor der Zielperson.

Diese Blogbeitrag erläutert, wie Gardisten eine Inferior fixieren und von der Umgebung isolieren können, um sie dem Gebieter zu präsentieren, sie abzuführen ...

Da der Dünndarm für die Aufnahme von Nähstoffen und Flüssigkeiten verantwortlich ist, ist er es auch für die Energie, sodass er ein Angriffspunkt in der Kampfmagie ist.

Das Herz ist nicht nur physisch oder emotional eine Schwachstelle des Menschen, sie ist auch bei der Kampfmagie eine interessantes Ziel.

Dieser Betrag erklärt, wie und warum sich mit Kampfmagie Milz und Pankreas angreifen lassen.

Der Magen bietet sich aufgrund seiner Lage und seiner Funktion für Angriffe an. Gelingt es, in ihn Kraft zu transferieren, lässt sich das ganze System verunreinigen.

Hier findet ihr Informationen, wie der Dickdarm sich bei Angriffen in der Kampfmagie verwenden lässt.

Dieser Blogbeitrag beschreibt, wie wichtig die Lungen für die physische und psychische Gesundheit, aber auch die magische Verteidigung ist, was sie zu einem attraktiven Ziel in der Kampfmagie macht.

Der Körper bietet verschiedene Schwachstellen an, die wir mittels Kampfmagie erreichen können. Eines davon ist das Lymphsystem, das zahlreiche Aufgaben hat.

Vampirmagier verstehen es, Energie aus dem Laben von Blut zu gewinnen, indem sie eine symbiotische Beziehung mit einem Medium/Spender eingehen. Sie holen sich Prana, Amrita, Naturkräfte, Psikräfte ... Wichtig ist, dass Vampirmagier wie Medium, Körper, Energiekörper und Geist konditionieren.

Mehr anzeigen