Der Anfang (Die Quelle I)

Die Geburt von Luzifer und den Elohim

In diesem Buch berichte ich wie Luzifer als der erste unter den Dämonen entstand, seine Position sichern wollte und die Elohim schaffte, um das sicherzustellen. Als der erste Dämon mit Bewusstsein verdankt er seine Existenz den primitiven Menschen. Er erkannte, dass deren mentalen Fähigkeiten weitere seiner Art erschaffen und diese ihn herausfordern werden.

 

Luzifer suchte sich einen Jäger aus, dessen Evolution er beschleunigte, um die Rasse der Elohim zu erschaffen, die den wilden Menschen die Zivilisation brachten. Aber er vermochte nicht zu verhindern, dass Dämonen aufstiegen und ihn herausfordern. Was die Zivilisation entstand, kam es zu Konflikten und zum ersten Krieg im Äonen unserer Wurzelrasse.

 

Neben der Geschichte gewähre ich einen ersten Einblick in die magische Kunst, indem ich im Glossar einen ersten Eindruck über die Chakren und Koshas gewähre.

 

«Der Anfang» ist der Beginn der Reihe «Die Quelle» und enthält das geschichtliche Wissen hinter meiner Philosophie, dessen Fundament Magie darstellt. Was ich aufschrieb, sah ich in Meditationen, tiefen Versenkungszuständen, wozu Astralprojektionen gehören. Ohne Zweifel konnte ich meine Einblicke nicht perfekt wiedergeben, da die Ereignisse damals von einem Mystiker der Gegenwart wahrgenommen wurden – mit entsprechenden Wertvorstellungen. Dazu kommt, dass Einblicke nicht immer deutlich sind. Dazu gehören Namen – aber dazu schrieb ich im Vorwort mehr.

Verlorenes Wissen I

Luzifer und Satan

Diese Geschichte entsprang an einem Nachmittag meiner Fantasie. Mein magisches Wissen floss ein, aber weder liegen ihr Visionen noch Einflüsterungen zugrunde. Ich wollte mich entspannen und tat es, indem ich die Geschichte von Luzifer und Satan neu schrieb…. Oder ist Luzifer und Satan dieselbe Wesenheit? Existieren sie als Wesen überhaupt? Die Frage beschäftig mich in dieser Geschichte nicht, hier sind es zwei getrennte Wesen, Geschöpfe Gott, die ihre Rabaukenjahre haben und sich irgendwann sich selbst stellen müssen.

 

Adam und eine mächtige Gabe, die Gott ihm gab, aber den Engeln verwehrte, führt zu einem Epischen Konflikt und zeigt Facetten von Gott, die vielen nicht bekannt sein werden. Die schöne Eva, gute und treue Frau Adams, aber auch liebevolle und mächtige Mutter spielt ihre Rolle und zeigt, welche Kraft in….

 

 Die Geschichte ist als Erzählung verfasst.

Verlorenes Wissen II

Verbannungen Gottes und das Reich Henoch

Adam und Eva verstossen gegen Gottes Gesetze und werden aus dem Garten Eden verbannt. Eine schwierige Zeit für beide, in der sie sich zuerst wiederfinden müssen, während ihr erster Sohn Kain das Licht der Welt erblickt. Er ist der Lichtstrahl in einer dunklen Phase, bis er zur schwarzen Loch wir, als er seinen Bruder Abel ermordet. Gott richtet über ihn, wie einst über seinen Vater und seine Mutter. Auch er geht durch eine schwere Zeit, um seinen eigenen Lichtstrahl zu bekommen, was ihm die Möglichkeit eröffnet, in den Schoss Gottes zurückzukehren.

Hegemonie (Die Quelle II)

Luzifer vs. Leviathan

 

Nachdem Luzifer mithilfe von Uro eine grosse Zivilisation errichtete, machte er sich daran, seine Macht zu sichern. Er jagte alle Dämonen von Bewusstsein im Äther und mithilfe der Elohim versuchte er zu verhindern, dass sie in der physischen Welt Verbündete finden. Gänzlich gelang es ihm nicht, Leviathan erschuf sein eigenes Reich und forderte Luzifer heraus.

 

In Jahren des Krieges sicherte Uro sein Imperium, die Elohim und die gemeinen Menschen beteten Luzifer als ihrem Gott an. Die Gebiete ausserhalb vom Imperium waren öde, aber es gab vereinzelt Menschen, die noch Angriffen von Dämonen ausgesetzt waren und die das Imperium an der Peripherie bedrohten. Gegen diese Bedrohung schickten die Elohim die Nephelin.

 

Sukkubi gehörten zu den gefürchtetsten Dämonen, weil sie sich darauf verstehen, sich unter die Menschen zu mischen, Kinder von Männern zu empfangen und diese in die Reihen der Menschen zu pflanzen. Zwei Nephelin-Wächter stellten und vertrieben einen solchen Dämon, um ein abgelegenes Dorf zu beschützen, während ein Feldherr von Uro die letzte Schlacht gegen Leviathan führt.