Die Abründe des Menschen und der Magie

 

Die Dummheit der Menschen endet nie, zahlen müssen die Schwächsten.

 

 

 

Ich erlebte selbst jahrelangen Missbrauch. Das war auch ein Grund, warum ich mich mit finsteren, okkulten Praktiken beschäftigte, Reisen in frühere Leben machte, um herauszufinden, warum mir gewisse Dinge in diesem Leben wiederfuhren. Aber mehr will ich dazu nicht sagen – nur als Information.

 

 

 

Soldaten – siehe Artikel – gehen in ein Dorf, vergewaltigen ein Mädchen, weil sie glauben, dass ihre Jungfräulichkeit sie beschützt. Ich bin kein gläubiger Christ, somit kann ich schlecht sagen, mögen sie in der Hölle brennen. Leider weiss ich auch, dass wir alle entscheiden, wohin wir kommen und das selbst solche Leute durch das Fegefeuer kommen, um ihren Platz in der Astralblase einzunehmen, die zur Gemeinschaft gehört, zu der sie gehören.

 

 

 

Aber ich glaube an Karma. Deswegen auch meine Reisen in meine vergangenen Leben. Ich weiss, wir bezahlen für unser Vergehen, wobei sich über meine Inkarnationen sehr viel Leid hinweg zieht, damit ich mein Schicksal als Nephilim erfüllen kann. Leiden ist für mich Programm, aber diese Leute werden leiden, weil sie Böses getan haben. Den Schrecken, den sie über andere brachten, wird über sie herfallen. Einige traf es bereits in diesem Leben, andere in den kommenden, die folgen.

 

 

 

Die Gefühle gehen bei mir immer hoch, lese sie solche Dinge. Generell wenn es um Übergriffe geht. Einige finden es merkwürdig, es beginnt schon damit, wenn ich davon lese, dass jemand sich im Polizeiposten nackt ausziehen muss. Alleine das ist für mich eine grausige Vorstellung, es erfüllt mich mit Panik. Denn es ist ein Trigger, der sich in mir über viele Jahre entwickelte, der Anfang von Demütigungen und Schmerz. Lese ich von Vergewaltigungen, wird es noch schlimmer, lese sich von Vergewaltigungen und Kindern, geht eine weitere Stufe hoch, lese ich von Vergewaltigungen im Zusammenhang mit Magie, bin ich oft starr, ich fühle die Energie in mir, der Zorn, der nach aussen will.

 

 

 

Diese Anmassung, diese unglaubliche Anmassung, sie macht mich rasend. Woher nimmt sich jemand das Recht, die physische Integrität eines Menschen zu verletzen oder sogar zu zerstören? Niemand hat dieses Recht! Kein Polizist, kein Soldat, kein Nachbar, kein Verwandter, egal welche Macht jemand hat, die physische Integrität gehört dem Individuum, denn sie ist der Zugang zu den tieferen Ebenen und wurde sie einmal verletzt, bleibt die Verletzung immer und in je jüngeren Jahren die Verletzung stattfindet, umso stärker ist der Bruch, denn die Chakren entfalten sich erst …

 

 

 

Wie gerne würde ich Blitze durch den Äther schicken, um solche Leute zu zerschmettern, aber diese Macht besitze ich nicht. Bleibt nur dasitzen, mich auf dann mein eigenes Leid erinnern, bis ich mich lösen kann. Irgendwann erinnere ich mich, dass mein Leid vorbei ist – schon seit geraumer Zeit und mein Peiniger nahm sich sein Leben. Das erfüllt mich mit einer gewissen Genugtuung.

 

Es gibt Magier, die versuchen gegen Trump vorzugehen. Ich denke wir sollten besser gegen Kinderschänder vorgehen. Wir sollten die Wut in uns zu lassen, dasitzen, die Hände falten, die Ellenbogen auf einer harten Tischplatte aufsetzen, die Handknöchel auf den Mund legen, die Fingerknöchel berühren die Nase, unsere Augen gingen geradeaus, entweder starren wir durch Raum und Zeit, sehen vielleicht sogar durch den Äther oder wir schliessen die Augen und lassen uns zu ihnen führen, um dann all unsere Verachtung über Sahasrara zu entladen. Die Fusssohlen sollten gerade aufsetzen, der Rücken möglichst gerade sein, aber man kann auch leicht nach vorne gebeugt sein. Ich denke, damit könnten wir etwas bewegen, würden wir alle es zusammentun. Daher fordere ich euch auf, tut es mir gleich, schickt ihnen euren Hass, schickt ihnen eure Verachtung, auf das die Integrität ihrer Auren und die Wellen ihrer Seelen Schaden nehmen – und alles dazwischen.