· 

Elementarkreuz zur Bannung

 

Das verbannende Elementarkreuz wird in den Räumen und Gebäuden eingesetzt, um negative Kräfte und Entitäten zu vertreiben. Es nutzt die Kraft der Elemente, die es in alle Richtungen expandiert. Es baut Felder rauf, die die Räume fluten, in die Wände gehen, um jede Präsenz weg zu spülen und zu lösen, um alle Räume, Möbel und Gemäuer zu reinigen.

 

Um eine Wesenheit zu vertreiben:

«Von der Luft ergriffen,

vom Feuer gewunden,

von der Erde gebunden,

vom Wasser gebannt.»

 

Kommentar:

Von der Luft ergriffe = Die Entität wird eingefangen

Vom Feuer gewunden = Die Entität wird gefesselt und in der Luft gebunden

Von der Erde gebunden = Die Entität wird dort festgesetzt.

Vom Wasser gebannt = Die Entität wird paralysiert und/oder in einem Bottich aus der Kraft des Wassers eingebettet und festgehalten

 

Es kommt vor, dass Entitäten lange einen Ort beherrschen und dort eine Kraftquelle unterhalten oder sich niederliessen, weil es eine Kraftquelle gab. Die untenstehende Formel hilft, das Wesen unter die Erde zu bannen:

 

«Wesenheit,

an deiner Heimstätte gebunden,

Feuer brennt dich in die Erde,

Erde krallt sich an dir fest,

Tentakel des Wassers fahren in dich,

Wiederhacken greifen dich,

die Kraft des Windes gefriert es,

für immer bindet es dich,

für immer bindet es dich…»

 

Kurze Pause.

 

«… Vom Wasser,

dank der Kraft des Windes,

bist du in der bindenden Erde gebunden,

vom Feuer in sie geschmiedet,

für immer verweilend,

ruhend,

nie wiederkehrend.»

 

Kommentar:

Wesenheit = Du kannst es mit Geist, Dämon usw. ersetzen

An deiner Heimstätte gebunden = Du hast sie an ihre Kraftquelle zurückgedrängt, hier spiel das Element Äther/Geist

Zwei Absätze = Im ersten Absatz setzt du es fest, im zweiten verbannst du es und versuchst es in einen Tiefschlaf zu versetzen.

 

Das waren zwei Vorschläge. Das Verbannende Elementarkreuz lässt sich mannigfaltig einsetzen.